raumplus

raumplus umweltbewusst

15.11.2017

Ressourcenschutz-Zertifikat 2016

Maximale Produktsicherung bei minimaler Umweltbelastung – das ist unsere Devise in Sachen Verpackung, denn natürlich wollen wir nicht nur unsere Schrank- und Raumtrennsysteme sondern auch die Ressourcen unseres Planeten bestmöglich schützen. In welchem Umfang das Recycling unserer Transportverpackungen zur Schonung von Primärressourcen und zur Vermeidung von Treibhausgas-Emissionen beiträgt, ermittelt die Interseroh GmbH regelmäßig in Kooperation mit dem Institut Fraunhofer UMSICHT. Das wir letztere im vergangenen Geschäftsjahr wiederum mit neuen Bestwerten bewiesen haben, bescheinigen uns die Studie „resources SAVED by recycling“ und unser persönliches Ressourcenschutz-Zertifikat 2016. Durch die Rückführung von raumplus-Verpackungen in den Recycling-Kreislauf konnten 2016 Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 20.903 Kilogramm vermieden und 177 Tonnen an Ressourcen geschont werden. Das entspricht dem Gewicht von 417 Apfelbäumen – ein ebenso inspirierendes wie anschauliches Bild, das uns dazu inspiriert, auch in Zukunft „Biss“ zu zeigen, wenn es um verantwortungsvolles Handeln geht: unseren Kunden und der Umwelt gegenüber.

Das könnte Sie auch interessieren

Please, Mr. Postman

Wir haben den Anspruch, mit unseren Systemen jedem seinen individuellen Einrichtungswunsch zu erfüllen. Das bedeutet neben der maßgenauen Fertigung natürlich auch eine riesige Zahl optischer Varianten. So stehen beispielsweise weit über 2000 Gleittürfüllungen in Glas, Lack, Dekor und Furnier zur Auswahl. Sollte bei dieser Vielfalt von Hölzern, Mustern und Farbtönen im Entscheidungsendspurt ein Direktvergleich unter den Favoriten oder eine exakte Abgleichung mit dem restlichen Interieur erforderlich sein, stehen wir mit Rat, Tat und Füllungsmuster bereit. Diese Materialproben erhält der Kunde leihweise von unserem raumplus Händler vor Ort. Ein aufwändiger Service, der den Kunden in schwierigen Fällen die Entscheidung erleichtert, bei uns aber höchste Präzision in Beschriftung und Dokumentation verlangt. Denn obwohl dieser Versand nur die Ausnahme von der unkomplizierten Auswahlregel ist, gehen im Jahr doch tausende Füllungsmuster auf den Postweg. Stets den Überblick im Muster-Memory behält Herr Pietruszka mit seiner Abteilung. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, gibt es doch zur Fülle des Angebots auch wirklich knifflige Fälle wie etwa vier weiße Glasvarianten. Wir sagen „Danke“ für die tägliche Sorgfalt dieses Teams, denn sie erspart den Kunden wie uns ärgerliche und kostspielige Verwechslungen. Einfach mustergültig!

Von Grund auf flexibel

raumplus Bodenschienen lassen sich mit jedem Untergrund kombinieren. Ganz gleich, ob Teppichboden oder Fliesen, Parkett oder Beton, denkmalgeschützt oder neu geplant, unsere Bodenschienen sind immer einsatzbereit. Als eingelassene Version sorgen sie für Barrierefreiheit, als aufgesetzte Variante bringen sie es maximal auf trittfreundliche 6 Millimeter Höhe. Ein- oder mehrläufig führen sie unsere Gleittüren dauerhaft sicher, selbst über altbautypische Unebenheiten, und passen sich auch optisch in jeder RAL-Farbe perfekt an.

Namenhafte Produkte

Rund 15.000 Türen pro Jahr gehen durch die Hände unserer sechs Türbauer. Und jede trägt die Signatur desjenigen, der sie gefertigt hat. Damit wollen wir sie keinesweg zu Kunst erklären und den Eindruck einer „Limited Edition“ erzeugen. Dennoch hat jede dieser maßgenau und individuell gefertigten Türen Unikat-Charakter und stellt ein schönes Stück Handwerkskunst dar, dessen Absender man ruhig beim Namen nennen kann. Außerdem steigt dadurch, dass die Türen nicht anonym bleiben, die Identifikation mit dem Produkt merklich. Kein Wunder, geht es doch jedem so, dass er mit Können und Know-how seinem Namen alle Ehre machen möchte. Das würden Sie doch sicher auch unterschreiben, oder?

 
 
x

Fragen Sie Ihren raumplus Partner

In ganz Deutschland haben wir Partner, die Sie bei der optimalen Planung Ihrer raumplus Lösung unterstützen und gerne Ihre Fragen beantworten.