raumplus

raumplus gratuliert

20.09.2017

Hoch die Taschen!

Alles andere als geknickt dürften die Handtaschen von Instagram-Nutzerin Nicole Ambaum sein, denn ihre Besitzerin gibt ihnen ab sofort neuen, stylischen Halt – an zwei, exklusiven raumplus-Handtaschenhaken. Die winkten im September unter dem Motto „Wo ist der Haken? – Bald in Ihrem Kleiderschrank“ als Preis einer Verlosung auf unserem Instagram-Account. Das kleine Accessoire bietet die clevere Lösung eines großes Problems: Knicke, Kratzer oder sogar Bruchstellen im Leder, die sich bei Taschen-Lagerung im Liegen oder Stehen bilden, lassen sich seit seiner Einführung ganz einfach vermeiden. Handtaschen jeder Machart werden mit Schultergurt oder Tragebügeln in den rechteckig geformten Haken eingehängt, der per Bügelaufhänger an der Kleiderstange von Schrank oder Innensystem mühelos Halt findet. So hat sich der raumplus-Haken, den es im Zweier-Set wahlweise in Dunkelbronze oder Silber gibt, ganz schnell zum echten Frauenschwarm entwickelt. Nicole Ambaum, die unter dem Hashtag #wellnessformyhandbag#raumplus ihr Glück versuchte, bekommt ihn nun frei Haus. Wir gratulieren!

Das könnte Sie auch interessieren

Ökologischer Lichtblick

„Grünes Licht“ im doppelten Sinne haben wir für eine erhebliche Investition in die Umwelt und Zukunft gegeben: Auf rund 10.000 qm Produktions- und Lagerfläche werden unsere alten Neon- gegen neue LED-Röhren ausgetauscht. Die kostenintensive Maßnahme amortisiert sich zwar erst nach sieben Jahren, spart aber pro Jahr ganze 60 Tonnen CO² ein. Das entspricht in etwa dem Gewicht von 12.000 Gleittürrahmen inklusive Boden- und Deckenschienen. Wir finden: Ein beachtlicher umweltschonender Licht-Effekt, der die finanzielle Vorleistung wert ist! Und mit dem wir auch andere Unternehmen ermutigen möchten, nach firmen-internen Umweltlasten zu forschen. Dass diese manchmal als gut getarnter Wolf im Schafspelz stecken, belegt ein aktuelle Beispiel aus der Wirtschaftswoche: Danach entsprechen die Schmutzpartikel aus Fett, Ruß, Rauch und Wasserdampf, die beim Braten nur eines Hamburgers entstehen, der Luftbelastung eines Diesel-Lasters nach stattlichen 230 Kilometern Fahrt. Solche vermeintlich „kleinen Sünder“ gilt es aufzuspüren: Statt in der Küche, sind wir unter der Decke fündig geworden. Und Sie?

Design deutschlandweit

Wir sind Bremer - die Hansestadt ist unser Unternehmensstandort. Um alle unsere Möbelsysteme kennen zu lernen und in Augenschein zu nehmen müssen Sie keineswegs eine Reise an die Weser buchen, denn raumplus ist durch sein weitverzweigtes Fachhändlernetz deutschlandweit vertreten. Von Kiel bis Mittenwald und Aachen bis Dresden führen insgesamt 1969 Handwerksbetriebe und Möbelhäuser unser Programm und 64 davon beraten Sie sogar in einer eigenen, anschaulichen raumplus Ausstellung. Ein Klick auf den Button „Händlersuche“ und unser Programm nennt Ihnen die Partnerbetriebe im direkten Umfeld Ihres Wohnortes mit allen Kontaktdaten. Und dort sind Sie mit Sicherheit bestens aufgehoben, denn fachliche Beratung und Montage unserer Systeme geben wir nur in kompetente Hände – überall in Deutschland.

Mix & Match

Variable Gleittür oder feststehende Trennwand? Bei raumplus ist dies keine Entweder-oder-Entscheidung, denn beide Optionen lassen sich in ebenso kreativem wie harmonischem Miteinander kombinieren. Ob als Grenze zwischen Küche und Esszimmer, die ihre Gleittüren nach dem Kochen wieder öffnet, die Zubereitungszone aber dauerhaft hinter Trennwänden verbirgt oder als Raumgliederung im Dachgeschoss mit statischem Wänden unter der Schräge und Gleittüren in der raumhohen Mitte – es gibt vielfältige Möglichkeiten zum perfekt passenden Mix & Match der Systeme. Kombinieren Sie einfach drauflos!

 
 
x

Fragen Sie Ihren raumplus Partner

In ganz Deutschland haben wir Partner, die Sie bei der optimalen Planung Ihrer raumplus Lösung unterstützen und gerne Ihre Fragen beantworten.