raumplus

raumplus Historie

05.04.2017

Jansens Entdeckung

Dass man nicht unbedingt Polarforscher sein muss, um im hohen Norden eine echte Entdeckung zu machen, beweist dieses Foto aus dem Jahr 1994. Es zeigt Martin Jansen, der auf Reisen im norwegischen Bergen unvermutet auf einen raumplus-Händler traf. Jansen-Wohnmöbel selbst gehört zu den raumplus-Partnern der ersten Stunde und hat in der Anfangszeit sogar die Fertigung unserer Innensysteme übernommen. Wir fühlen uns dem Familienunternehmen, das im westfälischen Beckum von Heinrich Jansen als Möbeltischlerei gegründet wurde und seinen Standort 1949 nach Xanten an den Niederrhein verlegte, eng verbunden. Seit 1996 führt Michael Jansen die Firma, sein Bruder Martin – unser Norwegen-Urlauber – leitet als Meister die Produktion auf neuestem technischem Stand. Nach über 30 erfolgreichen raumplus-Jahren trifft man unsere Partner heute in mehr als 40 Ländern weltweit an, 1994 aber war Martin Jansens Begegnung in Bergen noch ein Treffer mit Seltenheitswert. Wir freuen uns, dass er ihn für uns im Bild festgehalten hat und grüßen ihn stellvertretend für all unsere langjährigen Kunden mit diesem Archiv-Fund herzlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Design deutschlandweit

Wir sind Bremer - die Hansestadt ist unser Unternehmensstandort. Um alle unsere Möbelsysteme kennen zu lernen und in Augenschein zu nehmen müssen Sie keineswegs eine Reise an die Weser buchen, denn raumplus ist durch sein weitverzweigtes Fachhändlernetz deutschlandweit vertreten. Von Kiel bis Mittenwald und Aachen bis Dresden führen insgesamt 1969 Handwerksbetriebe und Möbelhäuser unser Programm und 64 davon beraten Sie sogar in einer eigenen, anschaulichen raumplus Ausstellung. Ein Klick auf den Button „Händlersuche“ und unser Programm nennt Ihnen die Partnerbetriebe im direkten Umfeld Ihres Wohnortes mit allen Kontaktdaten. Und dort sind Sie mit Sicherheit bestens aufgehoben, denn fachliche Beratung und Montage unserer Systeme geben wir nur in kompetente Hände – überall in Deutschland.

Mix & Match

Variable Gleittür oder feststehende Trennwand? Bei raumplus ist dies keine Entweder-oder-Entscheidung, denn beide Optionen lassen sich in ebenso kreativem wie harmonischem Miteinander kombinieren. Ob als Grenze zwischen Küche und Esszimmer, die ihre Gleittüren nach dem Kochen wieder öffnet, die Zubereitungszone aber dauerhaft hinter Trennwänden verbirgt oder als Raumgliederung im Dachgeschoss mit statischem Wänden unter der Schräge und Gleittüren in der raumhohen Mitte – es gibt vielfältige Möglichkeiten zum perfekt passenden Mix & Match der Systeme. Kombinieren Sie einfach drauflos!

Hier spielt die Musik

Zu sehen ist nichts, aber dafür umso mehr zu hören. Ganz gleich, ob Sie im Schlafzimmer den passenden Sound für die Pyjama-Party oder im Wohnraum sanfte Untermalung zum Relaxen brauchen – Turn hat’s in sich. Unser flexibler Schrank-Newcomer, der wahlweise als Solitärmöbel oder zur passgenauen Montage in einer Wandnische angeboten wird, lässt sich auf Wunsch mit einem innovativen Audiosystem ausrüsten. Dafür werden ultraflache DML-Lautsprecher in die Drehtüren integriert und ein Subwoofer mit Verstärker mittig im Schrank platziert. Die Lautsprecher sorgen mit einem Abstrahl-winkel von 180° x 180° für vollen Klang von gleichbleibender Qualität, unabhängig von der Position des Zuhörers. Der per Netzstecker versorgte Subwoofer kann über die Klinkenbuchsen angesteuert werden oder kabellos per Bluetooth. So punktet Turn neben vielen anderen Vorzügen auch als Medienmöbel der neuen Generation, das tolle Akustik liefert, ohne dabei optische Zugeständnisse machen zu müssen. Und das gilt auch für unsere Gleittüren, die ebenfalls mit dem high-fidelen Soundsystem bestückt werden können. Klangvolles Komfortmerkmal, das bei uns zukünftig zum guten Ton gehört.

 
 
x

Fragen Sie Ihren raumplus Partner

In ganz Deutschland haben wir Partner, die Sie bei der optimalen Planung Ihrer raumplus Lösung unterstützen und gerne Ihre Fragen beantworten.