raumplus

raumplus gratuliert

31.05.2017

25 Jahre im Betrieb

Mitte Mai haben wir mit Rüdiger Walter die Korken knallen lassen und gemeinsam auf sein 25jähriges Betriebsjubiläum angestoßen. Als Rüdiger im Mai 1992 zu raumplus kam, baute er wie alle unsere Tischler noch jeden Schrank komplett selbst und montierte ihn anschließend beim Kunden. Mit wieviel Kompetenz und Präzision dies geschah, konnte auch Uta Bergmann auf einem gemeinsamen Außentermin erleben. Sie kehrte zu dieser Zeit aus der Kinderpause zurück ins Unternehmen und bekam an Rüdigers Seite jede Facette des Produktes „live“ vor Ort zu sehen. Mit Tatkraft und Know-how zur Stelle war er auch, wenn es darum ging, unsere Messestände in Köln und Paris aufzubauen. Weder die umfangreichen Aufgaben noch der messetypische Zeitdruck konnten ihn dabei aus dem Konzept bringen. Mit der richtigen Kombination aus Sachkenntnis und Gelassenheit hat sich Rüdiger Walter auch für den Schwerpunkt, als mobiler Problemlöser ein offenes Ohr für jedes Anliegen gemacht. Seine Motivation: zufriedene Kunden. Wir selbst sind glücklich und zufrieden, weil Rüdigers eigenes Baujahr 1959 hoffen lässt, dass er auch 30 Jahre raumplus unverändert energiegeladen vollmacht. Heute gratulieren wir ihm aber erst einmal herzlich zum Vierteljahrhundert im Unternehmen!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier spielt die Musik

Zu sehen ist nichts, aber dafür umso mehr zu hören. Ganz gleich, ob Sie im Schlafzimmer den passenden Sound für die Pyjama-Party oder im Wohnraum sanfte Untermalung zum Relaxen brauchen – Turn hat’s in sich. Unser flexibler Schrank-Newcomer, der wahlweise als Solitärmöbel oder zur passgenauen Montage in einer Wandnische angeboten wird, lässt sich auf Wunsch mit einem innovativen Audiosystem ausrüsten. Dafür werden ultraflache DML-Lautsprecher in die Drehtüren integriert und ein Subwoofer mit Verstärker mittig im Schrank platziert. Die Lautsprecher sorgen mit einem Abstrahl-winkel von 180° x 180° für vollen Klang von gleichbleibender Qualität, unabhängig von der Position des Zuhörers. Der per Netzstecker versorgte Subwoofer kann über die Klinkenbuchsen angesteuert werden oder kabellos per Bluetooth. So punktet Turn neben vielen anderen Vorzügen auch als Medienmöbel der neuen Generation, das tolle Akustik liefert, ohne dabei optische Zugeständnisse machen zu müssen. Und das gilt auch für unsere Gleittüren, die ebenfalls mit dem high-fidelen Soundsystem bestückt werden können. Klangvolles Komfortmerkmal, das bei uns zukünftig zum guten Ton gehört.

Das Schonprogramm

Wir machen es Ihnen leicht! Unsere Gleittüren lassen sich mühelos in Bewegung setzen. Dafür, dass sie mit der gleichen Leichtigkeit auch wieder abstoppen, sorgt eine integrierte Gleittürbremse. Deren in die Deckenschiene integrierter Mechanismus ist von außen nicht sichtbar, hat aber eine Wirkung, die sich durchaus sehen lassen kann: Er bremst selbst Türen mit schweren Füllungen mühelos ab und zieht sie in die vorgesehene Halteposition. Das schont das Material genauso wie Muskeln und Nerven des Nutzers. Komfortables Schonprogramm, bei dem nur eines ungebremst bleibt – die Begeisterung!

Namenhafte Produkte

Rund 15.000 Türen pro Jahr gehen durch die Hände unserer sechs Türbauer. Und jede trägt die Signatur desjenigen, der sie gefertigt hat. Damit wollen wir sie keinesweg zu Kunst erklären und den Eindruck einer „Limited Edition“ erzeugen. Dennoch hat jede dieser maßgenau und individuell gefertigten Türen Unikat-Charakter und stellt ein schönes Stück Handwerkskunst dar, dessen Absender man ruhig beim Namen nennen kann. Außerdem steigt dadurch, dass die Türen nicht anonym bleiben, die Identifikation mit dem Produkt merklich. Kein Wunder, geht es doch jedem so, dass er mit Können und Know-how seinem Namen alle Ehre machen möchte. Das würden Sie doch sicher auch unterschreiben, oder?

 
 
x

Fragen Sie Ihren raumplus Partner

In ganz Deutschland haben wir Partner, die Sie bei der optimalen Planung Ihrer raumplus Lösung unterstützen und gerne Ihre Fragen beantworten.