raumplus

raumplus gratuliert

31.05.2017

25 Jahre im Betrieb

Mitte Mai haben wir mit Rüdiger Walter die Korken knallen lassen und gemeinsam auf sein 25jähriges Betriebsjubiläum angestoßen. Als Rüdiger im Mai 1992 zu raumplus kam, baute er wie alle unsere Tischler noch jeden Schrank komplett selbst und montierte ihn anschließend beim Kunden. Mit wieviel Kompetenz und Präzision dies geschah, konnte auch Uta Bergmann auf einem gemeinsamen Außentermin erleben. Sie kehrte zu dieser Zeit aus der Kinderpause zurück ins Unternehmen und bekam an Rüdigers Seite jede Facette des Produktes „live“ vor Ort zu sehen. Mit Tatkraft und Know-how zur Stelle war er auch, wenn es darum ging, unsere Messestände in Köln und Paris aufzubauen. Weder die umfangreichen Aufgaben noch der messetypische Zeitdruck konnten ihn dabei aus dem Konzept bringen. Mit der richtigen Kombination aus Sachkenntnis und Gelassenheit hat sich Rüdiger Walter auch für den Schwerpunkt, als mobiler Problemlöser ein offenes Ohr für jedes Anliegen gemacht. Seine Motivation: zufriedene Kunden. Wir selbst sind glücklich und zufrieden, weil Rüdigers eigenes Baujahr 1959 hoffen lässt, dass er auch 30 Jahre raumplus unverändert energiegeladen vollmacht. Heute gratulieren wir ihm aber erst einmal herzlich zum Vierteljahrhundert im Unternehmen!

Das könnte Sie auch interessieren

Das ist das Größte

In jeder Hinsicht eine Klasse für sich ist unsere neue Kantenanleimmaschine IMA Novimat. Hergestellt von der Firma IMA Klessmann aus Lübbecke in Ostwestfalen kann sie wie unsere eigenen  Produkte das Qualitätssiegel „Made in Germany“ für sich beanspruchen. Um die Voraussetzungen für den sechs Tonnen schweren und 9,5 Meter langen Giganten zu schaffen, haben wir eine spezielle Hallenwand in der Produktion umgesetzt. Ein 70-Tonnen-Kran hat sie dann mit Riesenkräften an ihren jetzigen Standort gebracht. Dort versieht die IMA nun unsere Systeme über PU-Verklebung mit wasserfesten Kanten – im Spitzenbereich bis zu 30 lfdm pro Minute. Das sorgt für eine ideale Eignung im Küchen- und Badbereich, aber auch für den Export nach Übersee mit schwierigen klimatischen Bedingungen wie hoher Luftfeuchtigkeit. So freuen wir uns nach diesem erfolgreich überstandenen Kraftakt über den ebenso gewichtigen wie technisch versierten Neuzugang, denn der ist einfach das Größte!

Voll im Stress

Wer im Alltag bestehen will, muss einiges aushalten. Damit wir Ihnen das für unsere Türen und Systeme fest zusagen können, machen wir regelmäßig die Probe aufs Exempel. Anders gesagt: Wir stressen unsere Produkte. Bei Musteraufbauten und Dauerfunktionsprüfungen, Belastungs- und Vergleichstest, müssen sie beständig Funktion, Qualität und Standfestigkeit beweisen. Sogar die Vandalismus-Resistenz steht auf dem raumplus Prüfungsplan. Dabei kamen in den vergangenen drei Jahren allein im Bereich Technik rund 1,25 Mio. Prüfungszyklen zusammen und unsere Gleittüren fuhren knapp 2500 km im Teststand. Ergänzt wurde dies durch zusätzliche Qualitätsprüfungen. Wir ersparen unseren Systemen bewusst nichts, denn wenn sie bei uns bestehen, können wir sie mit gutem Gewissen in die täglichen Belastungen des Möbelalltags entlassen. Dann haben sie bewiesen, dass sie sogar toll im Stress sind.

Mix & Match

Variable Gleittür oder feststehende Trennwand? Bei raumplus ist dies keine Entweder-oder-Entscheidung, denn beide Optionen lassen sich in ebenso kreativem wie harmonischem Miteinander kombinieren. Ob als Grenze zwischen Küche und Esszimmer, die ihre Gleittüren nach dem Kochen wieder öffnet, die Zubereitungszone aber dauerhaft hinter Trennwänden verbirgt oder als Raumgliederung im Dachgeschoss mit statischem Wänden unter der Schräge und Gleittüren in der raumhohen Mitte – es gibt vielfältige Möglichkeiten zum perfekt passenden Mix & Match der Systeme. Kombinieren Sie einfach drauflos!

 
 
x

Fragen Sie Ihren raumplus Partner

In ganz Deutschland haben wir Partner, die Sie bei der optimalen Planung Ihrer raumplus Lösung unterstützen und gerne Ihre Fragen beantworten.