raumplus

raumplus fragt

23.11.2016

Gedruckt oder papierlos?

Eigentlich sind Sie es gewohnt, an dieser Stelle jeden Mittwoch aktuelle Neuigkeiten zu unserem Unternehmen, seinen Produkten, Mitarbeitern und Aktivitäten zu finden. Heute möchten wir zur Abwechslung gern etwas von Ihnen erfahren: frei nach dem Motto „blättern Sie noch, oder klicken Sie schon?“ fragen wir uns und Sie, wie und wo Sie sich zum Thema Einrichten informieren. Gehören Sie zu den Lesern der großen Wohnzeitschriften oder haben einen Fachtitel abonniert? Oder nutzen Sie lieber eines der immer vielfältigeren Online-Angebote vom Wohnblog bis zum Einrichtungs-Netzwerk? Auf beiden Seiten gibt es zweifellos Vorzüge und Nachteile zu nennen, deshalb sind wir gespannt, welche Variante oder auch Kombination – Zeitschrift zu Hause, Online auf Reisen – Sie bevorzugen.

Wer sich ein paar Minuten Zeit nimmt, um uns unter medien@remove-this.raumplus.de seine ganz persönliche Informationsquelle zu verraten, dem möchten wir im Gegenzug gern ein Dankeschön in Aussicht stellen. Unter allen Zuschriften vom 23.11.16 - 07.12.16 verlosen wir eine exklusive raumplus Betriebsbesichtigung mit anschließendem kleinen Lunch in Bremen.

Ganz gleich, ob Sie sonst gedruckt oder papierlos bevorzugen – bei diesem Ortstermin an der Weser erhalten Sie die neuesten Informationen rund ums hochklassige Einrichten Made in Germany ganz direkt aus erster Hand. Wir freuen uns schon auf Ihre E-Mail und darauf, Sie mit etwas Glück bald bei raumplus in Bremen begrüßen zu dürfen!

Das könnte Sie auch interessieren

Namenhafte Produkte

Rund 15.000 Türen pro Jahr gehen durch die Hände unserer sechs Türbauer. Und jede trägt die Signatur desjenigen, der sie gefertigt hat. Damit wollen wir sie keinesweg zu Kunst erklären und den Eindruck einer „Limited Edition“ erzeugen. Dennoch hat jede dieser maßgenau und individuell gefertigten Türen Unikat-Charakter und stellt ein schönes Stück Handwerkskunst dar, dessen Absender man ruhig beim Namen nennen kann. Außerdem steigt dadurch, dass die Türen nicht anonym bleiben, die Identifikation mit dem Produkt merklich. Kein Wunder, geht es doch jedem so, dass er mit Können und Know-how seinem Namen alle Ehre machen möchte. Das würden Sie doch sicher auch unterschreiben, oder?

Ökologischer Lichtblick

„Grünes Licht“ im doppelten Sinne haben wir für eine erhebliche Investition in die Umwelt und Zukunft gegeben: Auf rund 10.000 qm Produktions- und Lagerfläche werden unsere alten Neon- gegen neue LED-Röhren ausgetauscht. Die kostenintensive Maßnahme amortisiert sich zwar erst nach sieben Jahren, spart aber pro Jahr ganze 60 Tonnen CO² ein. Das entspricht in etwa dem Gewicht von 12.000 Gleittürrahmen inklusive Boden- und Deckenschienen. Wir finden: Ein beachtlicher umweltschonender Licht-Effekt, der die finanzielle Vorleistung wert ist! Und mit dem wir auch andere Unternehmen ermutigen möchten, nach firmen-internen Umweltlasten zu forschen. Dass diese manchmal als gut getarnter Wolf im Schafspelz stecken, belegt ein aktuelle Beispiel aus der Wirtschaftswoche: Danach entsprechen die Schmutzpartikel aus Fett, Ruß, Rauch und Wasserdampf, die beim Braten nur eines Hamburgers entstehen, der Luftbelastung eines Diesel-Lasters nach stattlichen 230 Kilometern Fahrt. Solche vermeintlich „kleinen Sünder“ gilt es aufzuspüren: Statt in der Küche, sind wir unter der Decke fündig geworden. Und Sie?

Das Schonprogramm

Wir machen es Ihnen leicht! Unsere Gleittüren lassen sich mühelos in Bewegung setzen. Dafür, dass sie mit der gleichen Leichtigkeit auch wieder abstoppen, sorgt eine integrierte Gleittürbremse. Deren in die Deckenschiene integrierter Mechanismus ist von außen nicht sichtbar, hat aber eine Wirkung, die sich durchaus sehen lassen kann: Er bremst selbst Türen mit schweren Füllungen mühelos ab und zieht sie in die vorgesehene Halteposition. Das schont das Material genauso wie Muskeln und Nerven des Nutzers. Komfortables Schonprogramm, bei dem nur eines ungebremst bleibt – die Begeisterung!

 
 
x

Fragen Sie Ihren raumplus Partner

In ganz Deutschland haben wir Partner, die Sie bei der optimalen Planung Ihrer raumplus Lösung unterstützen und gerne Ihre Fragen beantworten.