raumplus
  • Dermatologische Gemeinschaftspraxis an der Promenade / Münster / Deutschland
  • Dermatologische Gemeinschaftspraxis an der Promenade / Münster / Deutschland
  • Dermatologische Gemeinschaftspraxis an der Promenade / Münster / Deutschland

Gemeinschaftspraxis Münster

Effiziente Abläufe mit Sichtschutz und Diskretion für den Patienten zu verbinden, das stellt Arztpraxen häufig vor räumliche Probleme. raumplus bietet mit seinen Gleittür- und Trennwandsystemen Lösungen, die sich maßgenau in vorhandene Grundrisse und Abläufe integrieren lassen. Intelligenter Room-Service für die Praxis – ohne jede Risiken und Nebenwirkungen.

Gerade in größeren Fach- und Gemeinschaftspraxen gilt es, mehrere Patienten gleichzeitig zu untersuchen, zu behandeln oder nachzuversorgen. Dabei verursachen schlecht strukturierte Räume zusätzliche Wartezeiten, die die Geduld der Patienten strapazieren und die Effizienz der Praxis mindern. Doch nur selten bieten Objekte Grundrisse, die perfekt zu den Abläufen in Praxen verschiedenster Fachrichtungen ­passen. Hier schafft raumplus flexible Abhilfe. Mit den Gleittür- und Trennwandsystemen aus Bremen lässt sich Raum im Raum schaffen – in jeglicher Größe und mit variablem Zugang.

Wie dies konkret aussehen kann, zeigt das Beispiel einer dermatologischen Praxis in Münster, in die ein 25 m2 großer, frei­stehender Kubus integriert wurde, der Raum für drei separate Behandlungsräume mit anschließendem Laborbereich bietet. Die farbigen Gleittüren der raumplus-Serie 3000 mit aufgeklebten Griffen bieten den Patienten Zugang in die Behandlungsräume A, B und C. Ärzte und Helferinnen können Kubus und Laborbereich zusätzlich über rück­wärtige Türen betreten. So lassen sich ­Praxis-Alltag und -Architektur gleicher­maßen strukturieren und für die Patienten gibt es dazu Design auf Krankenschein. Der Nächste, bitte.

Das könnte Sie auch interessieren

Von Grund auf flexibel

raumplus Bodenschienen lassen sich mit jedem Untergrund kombinieren. Ganz gleich, ob Teppichboden oder Fliesen, Parkett oder Beton, denkmalgeschützt oder neu geplant, unsere Bodenschienen sind immer einsatzbereit. Als eingelassene Version sorgen sie für Barrierefreiheit, als aufgesetzte Variante bringen sie es maximal auf trittfreundliche 6 Millimeter Höhe. Ein- oder mehrläufig führen sie unsere Gleittüren dauerhaft sicher, selbst über altbautypische Unebenheiten, und passen sich auch optisch in jeder RAL-Farbe perfekt an.

Voll im Stress

Wer im Alltag bestehen will, muss einiges aushalten. Damit wir Ihnen das für unsere Türen und Systeme fest zusagen können, machen wir regelmäßig die Probe aufs Exempel. Anders gesagt: Wir stressen unsere Produkte. Bei Musteraufbauten und Dauerfunktionsprüfungen, Belastungs- und Vergleichstest, müssen sie beständig Funktion, Qualität und Standfestigkeit beweisen. Sogar die Vandalismus-Resistenz steht auf dem raumplus Prüfungsplan. Dabei kamen in den vergangenen drei Jahren allein im Bereich Technik rund 1,25 Mio. Prüfungszyklen zusammen und unsere Gleittüren fuhren knapp 2500 km im Teststand. Ergänzt wurde dies durch zusätzliche Qualitätsprüfungen. Wir ersparen unseren Systemen bewusst nichts, denn wenn sie bei uns bestehen, können wir sie mit gutem Gewissen in die täglichen Belastungen des Möbelalltags entlassen. Dann haben sie bewiesen, dass sie sogar toll im Stress sind.

Das Schonprogramm

Wir machen es Ihnen leicht! Unsere Gleittüren lassen sich mühelos in Bewegung setzen. Dafür, dass sie mit der gleichen Leichtigkeit auch wieder abstoppen, sorgt eine integrierte Gleittürbremse. Deren in die Deckenschiene integrierter Mechanismus ist von außen nicht sichtbar, hat aber eine Wirkung, die sich durchaus sehen lassen kann: Er bremst selbst Türen mit schweren Füllungen mühelos ab und zieht sie in die vorgesehene Halteposition. Das schont das Material genauso wie Muskeln und Nerven des Nutzers. Komfortables Schonprogramm, bei dem nur eines ungebremst bleibt – die Begeisterung!