raumplus

Nane-Sophie Bergmann

Sie hat die gute Form mit in die Wiege gelegt bekommen und inzwischen zu ihrem Beruf gemacht: Nane-Sophie, Tochter von Uta und Carsten Bergmann entwarf zum Jubiläumsjahr 2016 mit der LED-beleuchteten Gleittür S1200 in jeder Hinsicht ein Highlight. Dafür hat die Industriedesignerin die Möglichkeiten der LED-Technik innovativ eingesetzt, um die Lichtfarbe der illuminierten Gleittür über den Tag dem menschlichen Biorhythmus anzupassen und so das Wohlbefinden rund um den Tag zu steigern. Denn Nanes Verständnis von Design beschränkt sich nicht auf Form und Funktion allein, sondern bezieht auch „Social Skills“ in die Gestaltung mit ein. Ihre Produkte sollen menschliche Bedürfnisse und Wünsche erfüllen. Mit Erfolg, wie 2016 auch die Wahl ihres Stuhles „Country Boy“ unter die Top Ten des „We Love Design Awards“ von ProSieben, stilwerk und InStyle bewies. So verfolgt die Industriedesignerin ihren Weg konsequent weiter - zurzeit setzt sie auf ihren Industrie Design Bachelor noch einen Master in „Social Design“ an der renommierten Design Academy Eindhoven. Wir freuen uns auf weitere Entwürfe von ihr.

Ulli Finkeldey
Kai Uetrecht

Mit Ihrem Unternehmen Nexus Product Design entwickeln die Designer Ulli Finkeldey und Kai Uetrecht mit Ihrem Team seit 1986 Designstrategien für nationale und internationale Marken und gestalten trendunabhängige Produkte, die Sinn vermitteln statt Schein zu versprechen.
Für raumplus entwickelten sie 2014 das Möbelsystem Ligran. Es erfüllt den Wunsch nach solitären, mobilen Kastenmöbeln für moderne, urbane Architektur. Mit Formaten, die von kurz und kompakt bis lang und schlank reichen. Ihren Maßen entsprechend wahlweise wandhängend oder auf Möbelfüßen, Fußgestell oder Sockelrahmen platziert. Die zeitlosen und modernen Basics lassen sich durch ihre visuelle Ruhe überall integrieren: vom Wohnzimmer über Essplatz und Flur bis zu Schlafraum und Ankleide.
In Materialien, Farben und Oberflächen auf die raumplus Systeme abgestimmt, bietet Ligran neben dem attraktiven Solo-Auftritt im Interieur auch vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Intelligent & zeitgemäß.

Florian Pfeffer

„Irgendwas mit Internet“ war das Thema der Kooperation 2012 mit dem Designlabor Bremerhaven und dem Mentor Florian Pfeffer. Spannende Studien entstanden unter seiner Leitung zu diesem Thema.

Burkhard Heß
Gerhard Bernhold


Die Designer Heß und Bernhold entwickelten 2008 für raumplus das Innensystem Cornice. Ein System was seines Gleichen sucht und welches neben vielen Auszeichnungen auch den renommierten red dot award gewonnen hat.

Cornice

Burkhard Heß

Burkhard Heß ist ein vielseitiger Designer, der nicht nur im Produktdesign für raumplus das System „C42“ und „Mobile“ entwickelt hat, sondern darüber hinaus auch viele Messestände und Wohnwelten für Fotoproduktion.

Werner Aisslinger

2006 entstand eine Kooperation des Designlabor Bremerhaven und raumplus zum Thema „Moving spaces“, das von Aisslinger als Mentor betreut wurde. Ein sehr offenes Thema welches die unterschiedlichsten Ergebnisse lieferte.